:: en :: de :: es :: 

Vince Murphy, Kalifornien

Vince MurphyVida Verde war für mich eine fantastische Überraschung. Die Leute waren so herzlich. Vor allem meine Lehrer haben mich beeindruckt. Sie haben so schnell herausgefunden was ich wusste - oder eher was ich nicht wusste und haben mich dann auch super dazu  motiviert, meine Lücken mit ihrer Hilfe aufzuarbeiten. Der Unterricht war durchstrukturiert und sehr amüsant - ond so hat sich mein Spanisch sehr schnell verbessert!

Meine Gastfamilie Proaño werde ich nie vergessen. Die Proaños waren extrem herzlich und rücksichtsvoll, die Ecuadorianische Kost schmeckte überraschend gut und ich fühlte mich schon vom ersten Tag an von allen als Familienmitglied geschätzt. Ich empfehle Vida Verde bedingungslos weiter!

 

Vince Murphy (Englisch-sprachig)

Franziska Denker

Franziska DenkerWie so viele Studenten, die nach Südamerika reisen, habe ich Quito als ideale Stadt gewählt, um meinen Spanischkurs mit einem Voluntär-Programm zu verbinden. Ich habe mich dann dazu entschieden, ein Spanischprogramm bei Vida Verde zu absolvieren um mich danach mit guten Spanischkenntnissen bei der Stiftung CENIT zu bewerben.

Während meines 5-wöchigen Spanischkurses lernte ich bei verschiedenen Lehrern und ich kann sagen, dass alle sehr kompetent sind, vor allem auch wenn es darum geht, einem Beginner Grammatik und Ausdrücke beizubringen. Ich bin in allen Belangen voll unterstützt worden durch die Schule, vor allem auch durch den Student Coordinator und habe extrem von den kulturellen Einblicken profitiert, die uns die Ausflüge der Schule gewährt haben.

Ich habe 5 Monate mit der Gastfamilie Proaño verbracht und hatte mein eigenes Zimmer mit Bad. Der herzliche und respektvolle Umgang war für mich sehr wertvoll. Eine der grössten Vorteile, die das Leben mit einer Gastfamilie mit sich bringt, ist, dass all die Familienmitglieder sofort dazu bereit sind bei jedem noch so kleinen oder grossen Problem zu helfen.

Franziska Denker

Jennifer Cumming

Jennifer CummingMein Name ist Jennifer Cumming. Ich bin Kanadierin und bin dieses Jahr nach Quito gekommen um Spanisch zu lernen. Ich habe Vida Verde im Internet gefunden und ihre web site hat mir sehr gefallen. Deshalb bin ich mit einem guten Gefühl in Quito angekommen und habe mich für einen 10-tägigen Spanisch-Kurs mit Einzelunterricht und einen Aufenthat bei einer Gastfamilie eingeschrieben. Die Unterkunft war fantastisch - mit eigenem Zimmer mit Bad - und die Familie hat sich nach einer Woche angefühlt als ob es meine eigene gewesen sei.

Die Lehrer waren super und haben sich sofort an mein Lerntempo angepasst - was mich sehr gefreut hat denn ich lerne schnell. Die anderen Studenten, die eher zu kämpfen hatten mit Spanisch, hatten sehr geduldige Lehrer und die hatten auch sehr kreative Methoden, z.B. Spiele wie Scrabble auf Spanisch. Ich hatte vier Stunden Unterricht am Morgen und zwei Stunden am Nachmittag. Die anderen Studenten waren von überall her und alle Altersgruppen von 20 bis 60 waren vertreten.

Ich habe meine 10 Tage im September 2007 so genossen, dass ich Ende Oktober zu Ende meines Ecuador-Aufenthaltes nochmals nach Quito zurückkam um eine weitere Vida-Verde-Woche zu buchen. Ich hatte die gleiche Familie aber einen anderen Lehrer. Und ich habe immer noch nicht genug: Ich bin wieder zurück in Ecuador, vor allem um meine Freunde zu besuchen, aber ich will auch nochmmals eine Woche Spanischunterricht nehmen!

In ein paar Wochen reise ich nach Quito, logiere wieder bei der gleichen "wonderful" Familie und ganz sicher schreibe ich mich wieder bei Vida Verde ein. Falls ihr Fragen zu Vida Verde habt schreibt mir einfach, ich stehe gerne zur Verfügung.

 

Jennifer Cumming (Englisch-sprachig)

Bernhard Jeran

Portrait of Bernard JeranIch habe zuerst im Rahmen meines Ecuador-Aufenthaltes drei Wochen Spanischunterricht bei Vida Verde genommen. Zurück in Frankreich habe ich mich dann für den Online-Unterricht von Vida Verde eingeschrieben. Ich muss sagen, der Online-Unterricht ist eine super Alternative! Vielleicht sogar beinahe besser! Ich habe mit Hilfe der vielfältigen Möglichkeiten, die das Lernen mit Computer bietet, grössere Fortschritte gemacht! Zum Beispiel: Wenn man die Bedeutung eines Wortes nicht weiss, kann der Lehrer schnell Google aufrufen und einem das Wort darstellende Bil per Skype übermitteln - das dauert nur Sekunden. Die Video- und Audio-Qualität ist wirklich gut. Für mich ist es überhaupt nicht schwieriger, meinen Lehrer zu verstehen, wie wenn er direkt vor mir sässe. Übungen und Hausaufgaben können wir per Mausklick in Sekundenschnelle austauschen und wenn ich etwas schreiben soll kann ich das ganz einfach in Skype eintippen - anstatt von Hand auf ein Blatt Papier zu schreiben. Das gefällt mir wirklich. Seitdem ich online Spanisch lerne habe ich sogar aufgehört jedes Jahr zu einer Sprachschule zu reisen!

Bernhard Jeran